SDG 2, keine Hungersnot
Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien

Vor allem Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern sind besonders von den Folgen des Klimawandels bedroht. Maßnahmen für mehr Energieeffizienz wie Gebäudedämmungen, effiziente Heiz- und
Kochmöglichkeiten und die Energieversorgung durch erneuerbare Energien können einen wichtigen Beitrag
zur Bekämpfung des Klimawandels leisten. (SDG 13: Climate Action)


XAC Bank, Mongolei

Größe: groß
Kreditportfolio: ca. 630 Mio. USD
Kreditkunden: 103.000
Kredithöhe (Durchschnitt): 6.119 USD

Stand: Dezember 2015

Die XAC Bank wurde im Jahre 2001 als ein gemeinnütziges Mikrofinanzinstitut für mongolische Schäfer gegründet. Mittlerweile ist sie eine regulierte, kommerzielle Bank mit über 500.000 Kunden und über 100.000 aktiven Mikrokreditkunden. Sie unterhält über 100 Niederlassungen in allen Regionen der Mongolei. Die XAC Bank bietet ihren Kunden neben Spar- und Girokonten auch Versicherungen und Leasingdienstleistungen an. Die Bank hat ein Kreditangebot zur ökologischen Sanierung von Immobilien konzipiert und finanziert effiziente Heizungssysteme für die dortigen traditionellen Zeltunterkünfte. Zukünftig sollen über mobile Anwendungen nomadisch lebenden Menschen besser erreicht werden. Die Xac Bank ist Mitglied in der Global Alliance for Banking on Values (GABV).

Energieeffiziente Öfen

Ulaanbaatoa ist weltweit eine der Stadt mit der höchsten CO2 Emission. Im Jahr 2010 wurde daher das „Ulaanbaatar - Clean Air“ Gesetz eingeführt. Seither werden energieeffiziente Produkte vom Staat subventioniert, gestützt durch die Weltbank. In den Jahren 2014 bis 2015 wurden insgesamt rund 320 000 Öfen verkauft, in den unterentwickelten Regionen der Mongolei verbesserten vermutlich 80 % der Bevölkerung ihre Lebensumstände.

Energieeffiziente Öfen