Wohnen und Bauen

KadenKlingbFR 0072, Berlin Friedrichshagen

Der Bau von Wohnungen in Ballungsgebieten, alternative Wohnkonzepte sowie Angebote für ein würdiges Wohnen im Alter verbessern die Wohnsituation und die Lebensumstände von uns Menschen.

Ein weiterer Fokus unseres Wirkens liegt auf dem Energieverbrauch im Wohnsegment. Rund ein Drittel der in Deutschland verbrauchten Energie wird für die Warmwasseraufbereitung und die Gebäudeheizung verwendet. Der Einsatz von energieeffizienten Heizsystemen, Solarthermie oder Belüftungsanlagen leistet einen wichtigen Beitrag dazu, diesen Verbrauch zu senken und somit die Kohlendioxidemissionen zu reduzieren.

Investitionsbeispiele

Sekisui House Ltd., Japan

Das japanische Unternehmen Sekisui House ist im Bauwesen tätig. Das Kerngeschäft liegt im Design, der Konstruktion, dem Verkauf und Ankauf sowie der Verwaltung von Wohnimmobilien.

Zudem ist das Unternehmen in der Ausführung von Bauprojekten, dem Landschaftsbau und der Immobilienvermittlung aktiv. Es erwirtschaftet 50 Prozent seiner Umsätze mit der sogenannten Green First Zero Serie. Hierbei handelt es sich um eine Hausbauweise, die eine Null-Energie-Bilanz aufweist und von Sekisui bis 2020 als Standardhaus angeboten werden soll. Das Unternehmen verfügt über ein Umweltmanagementsystem mit ISO 14001 Zertifizierung und veröffentlicht einen umfangreichen Nachhaltigkeitsreport.

Interface Inc., USA

Der US-amerikanische Hersteller von Teppichbelägen ist Weltmarktführer im Bereich Teppichfliesen. Interface gestaltet die Herstellung seiner Produkte für gewerbliche und private Kunden möglichst umweltverträglich.

Mit dem Plan Mission Zero hat sich Interface das Ziel gesetzt, bis 2020 einen vollständig geschlossenen Produktkreislauf (Closed-Loop- Produktionsverfahren) zu erreichen. Der größte Teil der Produkte wird bereits heute aus recycelten Materialien hergestellt.