SDG 5: Gleichberechtigung der Geschlechter

Frauen

Weltweit haben Frauen einen schlechteren Zugang zu Finanzdienstleistungen als Männer. In Schwellenund
Entwicklungsländern ist der „gender gap“ dabei vergleichsweise höher und variiert je nach Region
erheblich. Der gleichberechtigte Zugang zur Finanzdienstleistungen kann einen Beitrag dazu leisten, die
ökonomische und gesellschaftliche Teilhabe von Frauen zu fördern. Wichtig ist dabei, dass Frauen beispielsweise bei der Aufnahme eines Mikrokredits auch eigenständig über das Geld verfügen können.

Siempre Creciendo, Mexico

Kreditportfolio: 54 Millionen US-Dollar
Anzahl der Kunden*innen: 137.000
Kredithöhe Ø: 394 US-Dollar
Stand Dezember 2017


Viele ländliche Gebiete Mexikos sind stark von sozialer Ausgrenzung betroffen. Vor allem Frauen befinden sich häufig in wirtschaftlicher Abhängigkeit von ihreren Familien bzw. Ehepartnern. Siempre Creciendo (zu Deutsch: „stets wachsend“) möchte mit seinen Angeboten finanziell bessere Perspektiven für Frauen ermöglichen. Das 2005 gegründete Mikrofinanzinstitut, das heute im ganzen Land mit knapp 1.500 Mitarbeitern*innen in mehr als 100 Niederlassungen präsent ist und damit zu den zehn größten Instituten im Land zählt, bietet Finanzdienstleistungen in ländlichen und semiländlichen Regionen an. Die Kundschaft ist mit mehr als 90 Prozent Frauen nahezu ausschließlich weiblich. Den Frauen werden Schulungen zur  erfolgreichen Unternehmensführung sowie im Marktvergleich sehr günstige Kreditkonditionen angeboten. Über die Jahre hat sich das Institut einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Conserva, Mexiko

Kreditportfolio: 17,9 Millionen US-Dollar
Anzahl der Kunden*innen: 75.245
Kredithöhe Ø: 238 US-Dollar
Stand März 2019

Seit ihrer Gründung 1999 als lokale Nichtregierungsorganisation verfolgt Conserva eine klare Mission: benachteiligten Frauen zu helfen. Im Laufe der Jahre hat das Institut verschiedene Finanzdienstleistungen entwickelt, um dieses Ziel erfolgreich in die Tat umzusetzen. Hauptsächlich sind dies Gruppendarlehen an Kleinstunternehmerinnen. Begleitend erhalten die Kreditnehmer*innen zudem Schulungen zu grundlegenden Finanzthemen.

Conserva ist mittlerweile beachtlich gewachsen. Das Institut zählt mehr als 75.000 Kund*innen in vier Bundesstaaten im Südosten Mexikos. Doch trotz des Wachstums ist es sich treu geblieben: Das Kreditportfolio besteht fast ausschließlich aus gewerbetreibenden Frauen. Über die Mitgliedschaft im nationalen Mikrofinanznetzwerk PRO DESAROLLO hat sich Conserva überdies strengen ethischen Standards verpflichtet, um die wirtschaftliche Entwicklung sozialer Randgruppen voranzutreiben.