Erneuerbare Energien

Um die Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen sicherzustellen, bedarf es einer zukunftsweisenden und nachhaltigen Energieerzeugung aus Wind-, Solar-, oder Wasserkraft. Aus diesem Grund fördert die GLS Bank die Energiewende. Investitionen in Atomenergie und Kohle sind ausgeschlossen.

Die GLS Bank verfügt über umfangreiche Erfahrung im Bereich der erneuerbaren Energien: Seit den 80er Jahren investiert sie in diese Branche. Als Pionier der Windkraftfinanzierung hat die Bank bereits 1991 den ersten Windkraftfonds für eine Windkraftanlage in Bürgerhand aufgelegt. Diese Geschäftsstrategie setzt sich im GLS Bank Klimafonds fort.

Investitionsbeispiele

7C Solarparken, Deutschland

Die 7C Solarparken AG besitzt und betreibt kleine Solarkraftwerke in Deutschland sowie in Belgien und Italien. Des Weiteren bietet das Unternehmen technische Optimierung bestehender Solaranlagen. Insgesamt kommen die Anlagen des Unternehmens aktuell auf eine Nennleistung von 107 MWp.

Stand: September 2017

Innergex Renewable Energy Inc.

Das kanadische Unternehmen Innergex Renewable Energy Inc. entwickelt und betreibt erneuerbare Energieanlagen in Kanada, Frankreich, USA und Island. Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und betreibt Wasserkraftwerke, Wind- und Solarparks. Aktuell erzeugt das Unternehmen eine Nennleistung von 1.647 MW. Bei der Projektentwicklung legt Innergex Wert darauf, die jeweiligen Ökosysteme nicht zu belasten; so werden z. B. hauptsächlich kleinere Wasserkraftwerke gebaut.

Quelle: Innergex Renewable Energy Inc.